Aktuelles


Kreismeisterschaft

Am 28.08.2021 starteten wir mit sieben Kindern im Alter von 9 bis 10 Jahren bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Dortmund. Auf der frisch renovierten Bezirkssportanlage des BV Teutonia Lanstrops haben die Kinder ihr Können über Distanzen von 50m und 800m sowie beim Weitsprung gezeigt. In der Altersklasse W9 starteten Bahar Begec, Amélie Ben Sassi, Luisa Garten, Lotta Niescery und Mia Wältermann. Luana Keyvandarian trat in der W10 an. In der Altersklasse M10 präsentierte sich bei den Jungen Raphael Booken.

 Besonders Amélie Ben Sassi (2. Platz bei den 800m, 3. Platz im Weitsprung und 5. Platz bei den 50m) und Raphael Booken (2. Platz im Weitsprung und 3. Platz bei den 50m) schafften es, sich mit ihren Leistungen auf dem Treppchen zu platzieren, aber auch alle anderen Teilnehmer erzielten tolle Ergebnisse!

 Mounir


Westfälische Jugendmeisterschaften

Nach langer Wartezeit und Coronaeinschränkungen fanden in Lage die Westfälischen Jugendmeisterschaften U16 bis U 20 statt. Der TSV Kirchlinde war in den Einzelstarts mit Nehir Sönmez und in der Startgemeinschaft Kirchlinde-Lanstrop-Schwerte mit der Trainingsgruppe von Rainer Buchholz aus

Kirchlinder und Schwerter Athleten beteiligt.

Zum Abschluss der Saison gab es zahlreiche neue Bestleistungen und sehr gute Plazierungen. Heraus ragt der Meistertitel der 4 x 100 m Staffel der Weiblichen Jugend U 18 mit Nehir Sönmez, Clara Hemmeke, Neele Glogowski und Merle Julius. Nehir hatte bereits am Vortag den 4. Platz im Weitsprung mti 5,17 m ersprungen. Sie und Clara Hemmeke starteten nach der Staffel ebenfalls über 100 m und wurden 4. und 5. im Gesamteinlauf. Für Nehir bedeuteten die 13.03 Sek. eine neue Bestzeit, während Clara nach überstandener Coronainfektion und 6 Wochen Quarantäne erst wieder an alte Stärke anschließen musste, was ihr mit den 13.12 Sek. allerdings gut gelang.

 

Auch die neue gegründete Jungenstaffel U 16 über 4 x 100 m ausschließliche aus Sprintern des LC Schwerte war erfolgreich und erreichte den 3. Platz in sehr guten 48,81 Sek. Sie war durch den 13jährigen Bennett Dunke verstärkt worden, der erstmals bei Westfälischen Meisterschaften starten durfte und einen fullminanten Endspurt ablegte und fast noch den Zweitplazierten vor dem Ziel eingeholt hätte. Die Jungen Tim Huge, Lukas Anstötz und Alexander Limberg aus dieser Staffel starteten auch in ihren jeweiligen Schwerpunkten bei den Einzelstarts. Auch hier waren alle erfolgereich mit klasse Zeiten und Weiten. Lukas Anstötz wurde 3. über 80 m Hürden erst in seinem zweiten Hürdenrennen und mit neuer Bestzeit in 12.49 Sek. im Sprint 5. des Gesamteinlauf über 100 m. Im Langsprint 300 m verbesserte Tim Huge sich um eine halbe Sekunde und unterbot erstmal die 40 Sekundengrenze mit 39.91 Sek. Er erreichte den 4. Platz. Alexander Limberg ist ein Sprungtalent. Leider hatte er sich 2 Wochen vor dem Wettkampf beim Training eine Bänderdehnung am Fuß zugezogen, sodass der Athlet, seine Eltern und der Trainer bangten, ob es bis zu den Meisterschaften reichen würde. Alexander verzichtete auf den Hochsprung und konzentrierte sich nach der Staffel auf den Weitsprung. Hochmotiviert gelangen ihm sehr gute Sprünge. Im 3. Versuch sprang er 5,81 m und führte damit zunächst. Aber die Konkurrenz zog nach und so musste er im letzten 6. Versuch alles auf eine Karte setzen. Der Sprung ging nach Beurteilung sehr weit und vermutlich an die 6 m ran, allerdings hatte er

vielleicht 2 cm übergetreten, so dass der Sprung ungültig war. Letztlich war er jedoch mit seiner Leistung und Platz 4 sehr zufrieden und denkt schon an die Hallensaison.

Rainer Buchholz


Jahreshauptversammlung 2021

Am Freitag, den 03.09.2021 fand die Jahreshauptversammlung aus den Jahren 2020 und 2021 vom TSV Kirchlinde statt. Im Fokus standen die Ehrung langjähriger Mitglieder, die Wahl des Vorstands und die Planung für das kommende Jahr. Unter Berücksichtigung der 3-G Regel nahmen an der Veranstaltung in der Aula des BBG 43 Vereinsmitglieder teil. Darunter waren 25 Jubilare, welche für ihre langjährige Mitgliedschaft und Treue zum Verein geehrt wurden.

Unter dem Motto – Wir starten wieder durch, plant der Vorstand die einzelnen Sportangebote, soweit es die Bedingungen zulassen, zu öffnen. Demnach kann je nach aktueller Situation der Weihnachtsmannlauf eventuell stattfinden. Der Friedenslauf ist für den 06.06.2022 auch schon angemeldet.

Bei den Wahlen des Vorstandes wurden Katrin Steffen-Sprack (1. Vorsitzende) und Michael Fietze (2. Vorsitzender) in ihrem Amt bestätigt und wiedergewählt, genauso wie Felix Michels (1. Geschäftsführer), Jana Lewandowski (Abteilungsleiterin Leichtathletik), Frank Höke (Abteilungsleiter Badminton) Tinka Haubrock (Sozialwartin) und Angelika Kohl (Pressesprecherin). Neu in den geschäftsführenden Vorstand wurde Fabian Dillenhöfer als Kassenwart gewählt. Diesen Posten gab Jessika Kaiser nach nun schon mehr als 5 Jahren ab. Sie bleibt dem Verein jedoch noch als Kassenprüferin und Übungsleiterin erhalten. Außerdem bekommt der Verein bei der Kassenprüfung nun Unterstützung von Ingo Küpper. Beatrix Wegner, welche bisher das Amt der Schriftführerin bekleidete übernimmt nun den Posten der 2. Geschäftsführerin. Die Posten des/der Schriftführers/in und des Abteilungsleiters/in Turnen konnten leider nicht besetzt werden.

Trotz der Auflagen war die Jahreshauptversammlung eine schöne Veranstaltung und ein toller Grund sich mal wieder zu treffen.

Für das bestehende und kommende Jahr freut sich der Vorstand auf viele schöne Sportstunden und hoffentlich wieder mehr Veranstaltungen im nächste Jahr.

 


Wir wünschen weiterhin viel Erfolg

Der TSV Kirchlinde und LC Schwerte freuen sich über den 1. Internationalen Titel Ihrer ehemaligen Athletin Anna Hense.

Die Trainingsgruppe Kirchlinde/Schwerte freute sich sehr mit ihrer ehemaligen

Athletin Anna Hense, die bei ihrem 1. Internationalen Einsatz den Leichtathletik-

Europameisterschaften 2021 in Tallin in der 4 x 400 m Staffel der U 20 eingesetzt wurde und dort ihren ersten Internationalen Titel holte.

Anna war schon als Schülerin W15 die schnellste Sprinterin über 200 und 300 m in

Deutschland. Nach ihrer Nominierung für das Bundeskader des DLV wechselte sie 2020 aus ihrer alten Trainingsgruppe zum Bundestrainer Thomas Krämer nach Dortmund und wurde bereits im Sommer Deutsche Meisterin der U 18 über 400 m. Ihre alte Trainingsgruppe wünscht Ihr alles Gute und viel Erfolg für ihren weiteren Weg auf nationaler und internationaler Ebene.

Rainer Buchholz

 


1000 Herzen Lauf

Mit 5 Läufern/innen war der TSV Kirchlinde mit vielen anderen zu einem Initiativlauf der "1000 Herzen Stiftung für Essen" rund um das Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen angetreten. Gefordert war eine Strecke von 6,6 oder 10 km.

Die Laufgruppe hatte sich für die Strecke von 6,6 km entschieden. Um 19.52 Uhr gingen Angelina Geitz, Fabian Dillenhöfer und unseren Senioren Simon Schad

und Thomas Hübner nach dem Solo Run Modus an den Start. Kira Schroeder war leider aufgrund einer Corona-Impfung kurzfristig ausgefallen. Die durch Heribert Heinze betreute Gruppe konnte auf der flachen Strecke sofort ihren Rhythmus finden und gegen die Zeit der bis dahin gestarteten Teilnehmer laufen. Dieses gelang ihnen sehr gut, so dass nach Auswertung aller Zeiten Fabian Dillenhöfer in einer Zeit von 22.29 Min. und Angelina Geitz in einer Zeit von 26.45 Min. den Gesamteinlauf der Männer und Frauen gewannen. Mit Thomas Hübner -Platz 5- 1. M 40- und Simon Schad -Platz 19, 3 M 35- gelangen zwei weitere gute Platzierungen im vorderen Bereich des Gesamteinlaufs.

 Rainer Buchholz

Tolle Neuigkeiten von der Leichtathletik

Mit dem Jump-Run Meeting der LGO Dortmund und dem Solo Run in Oberhausen standen am letzten Wochenenden 12.6/13.6. zwei Wettkampfveranstaltungen für die Athleten/Athletinnen der Trainingsgruppe TSV Kirchlinde/LC Schwerte an.

Endlich in dieser Sommersaison konnten die Mädchen und Jungen ihre Trainingsleistungen wieder auf der Bahn im Sprint und beim Weitsprung umsetzen. Die vom TV Deilinghofen zum TSV gewechselte 16jährige Nehir Soenmez trat im stark besetzten Teilnehmerinnenfeld aus ganz Deutschland bestehend aus der U 18, U 20 und den Frauen an. Nehir konnte sich als eine der jüngsten Teilnehmerinnen auf eine neue Bestzeit von 13.12 Sek. steigern und hielt sich achtbar in diesem Startfeld. Noch besser gelang ihr der Weitsprung als ihre Lieblingsdisziplin. Hier übersprang sie erstmals die 5m-Marke mit 5,13 m und erreicht den 3. Platz der WJU 18.

Im Sprint und Weitsprung der Schüler M 14 und M 15 gingen mit dem 15jährigen Alexander Limberg und dem 13jährigen Lukas Anstötz zwei Athleten des LC Schwerte an den Start. Bei der Disziplin 100m gelangen den Beidenjeweils neue Bestzeiten mit 13.04 Sek. (Alexander) und 12.98 Sek. (Lukas). Dieses war sein erster Lauf über diese Strecke. Auch hier lief es im Weitsprung noch besser. In der M 14 steigerte sich Lukas auf eine Weite von 4.86 m. Alexander verschenkte am Balken ca. 30 cm,

erreichte aber eine neue Bestweite von 5.40 m und gewann damit den Weitsprung der M 15. Mit dem 14jährigen Tim Huge trat ein weiterer Athlet der Trainingsgruppe am Abend über 800 m an. Es war sein erster Lauf über diese Strecke seit 9 Monaten. Leider verschlief er den Start auf der Innenbahn ein bisschen, so dass er den Anschluss an die Spitze sofort verlor. Trotzdem erreichte er in einem starken Feld Platz 5 und bestätigte seine letztjährige Bestzeit mit 2.15 Minuten.

 

Am Sonntag fand der Solo Run als Laufveranstaltung über 5 km in Oberhausen statt. Mit Fabian Dillenhöfer und Kira Schroeder hatte der TSV Kirchlinde wieder zwei schnelle Läufer/innen für den Wettkampf gemeldet. Die Startzeit nach dem bekannten Modus war für 11.12 Uhr angesetzt. Die Strecke ging entlang des Kanals am Centro Oberhausen und Gasometer entlang. Aufgrund des schönen Wetters war der teilweise enge Weg doch sehr voll mit Fahrradfahrern und Spaziergängern. Beide legten die Strecke zusammen zurück und liefen bei einer Zeit von 20.25 Min. ins Ziel ein. Trotz der Zurückhaltung beim Lauf erreichte Fabian noch einen 12. Platz der Wertung. Kira wurde 2. des Gesamteinlaufs über 5 km und 1. Ihrer Altersklasse.

 

Als nächste Laufveranstaltung hat die Laufgruppe des TSV Kirchlinde um Heribert Heinze für den „1000 Herzen-Lauf“ in Essen rund um das Weltkulturerbe Zeche Zollverein gemeldet. Mit Angelina Geiz, Kira Schroeder, Fabian Dillenhöfer, Thomas Hübner, Simon Schad und Andreas Trapp nehmen 6 Athleten/innen aussichtsreich über die Strecke von 6,6 km teil.

 Rainer Buchholz

 

 


Kira verbessert sich beim Solo Run

Foto: Jörg Becker Foto
Foto: Jörg Becker Foto

Mit Kira Schroeder und Fabian Dillenhöfer nahmen zwei Athleten/in des TSV Kirchlinde am 5.5.2021 am Solo Run in Essen teil. Der Start wurde Einzel- oder Gruppenweise in Abständen von je 30 Sekunden im Grugapark Essen in 2 Runden von je 2,5 km durchgeführt. Fabian hatte sich angeboten, Kira auf dieser Strecke als Laufpartner zu einer neuen Bestzeit zu begleiten. Pünktlich und sehr gut organisiert starteten beide um 20:16 Uhr am Eingangsbereich des Parks. Allerdings stellte sich heraus, dass es ein durchaus schwerer Kurs mit zahlreichen Auf, Abs und Kurven war.

Trotzdem gelang Kira eine neue Bestzeit von 20:07 Minuten und damit Platz 5 der Gesamtwertung Frauen und Platz 2 der Altersklassenwertung U 18. Insgesamt war es eine stimmungsvolle Veranstaltung und endlich eine Abwechslung zu den bisher monatelangen individuellen Trainingsläufen.

Rainer Buchholz


Winterlaufserie vom ASV Duisburg

Für die 16-jährige Schülerin Kira Schroeder des TSV Kirchlinde stand am Samstag der letzte Lauf der virtuellen Laufserie des ASV Duisburg über 10 km an. Die kleine Serie bestand aus Läufen über 5, 7,5 und 10 km. Bei widriger Wetter ging es einmal

komplett um den Kemenader Stausee. Für Kira waren es die ersten Läufe über diese Distanzen im Wettkampfmodus und höherem Tempo allein gegen die Uhr. Vorhergegangene Trainingsläufe waren zwar umfangreich aber im Tempo reduziert, so dass es für sie schwierig war, ihr Laufpotential bei diesen schnellen Läufen einzuschätzen, da ihr die Lauferfahrung aus Wettkämpfen fehlte. In 41.50 Mi. legte sie alleine die 10 km zurück, was Platz 5 in der Einzelwertung der 530 teilnehmenden Frauen und Platz 1 in ihrer Altersklassenwertung U 18 bedeutete. Die Gesamtwertung zeigte, dass diese virtuellen Läufe durchaus eine Herausforderung für die Läufer und Läuferinnen waren, da über die Einzelzeiten und Verschiedenheit der unterschiedlichen Strecken sowie der Kilometerauswertungen eine Vergleichbarkeite herzustellen war.

 

Neben ihren hervorragenden Einzelleistungen belegte die 16jährige Schülerin des Goethe-Gymnasiums in Dortmund Platz 4 der Gesamtserie der Frauen hinter der Deutschen Meistererin und Siegerin Anneke Vortmeier vom ASV Duisburg, U 20 und zwei Athletinnen der Altersklasse W30 und W 35.

Sehr gut waren auch die Ergebnisse des 14jährigen Tim Huge, der die Serie von 3 Schülerläufen über je 3 km bestritt. Den letzten Lauf ebenfalls am Samstag mit seiner Laufpartnerin Kira am Kemenader See legte er in einer neuen Bestzeit von 11.30 Mi. zurück und konnte sich zu den beiden ersten Läufen um 30 Sekunden steigern. Ingesamt erreichte er Platz 3 der Laufserie für Schüler mit mehr als 40 Teilnehmern. Seine Spezialstrecke liegt aber eher auf dem Langsprint jetzt 300 m und die 800 m. Hier wurde er im letzten Jahr 7. der Westfalenmeisterschaften.

 Rainer Buchholz


Der Osterhasen sagt danke

Schön, dass ihr mitgemacht habt.


QR-Code Spaziergang

Qr-Code Spaziergang
Qr-Code Spaziergang

Hier ein paar Eindrücke von den etwas anderen Spaziergang. Toll, dass ihr mitgemacht und euch auf das neue Format eingelassen habt. Wir freuen uns, dass es bei euch gut angekommen ist und vielen Dank für euer Feedback. Gerne wiederholen wir eine solche Aktion. 



Kira Schroeder überzeugt bei virtuellem Silvesterlauf von Werl nach Soest

Zum Abschluss des Trainingsjahres 2020 nahmen aus der Trainingsgruppe des TSV Kirchlinde  unser Neuzugang Kira Schroeder und ihr Trainingspartner Tim Huge vom LC Schwerte am virtuellen Sylvesterlauf Werl-Soest über 5 km teil. In diesem Jahr waren dabei über 5000 Teilnehmer zu den verschiedenen Distanzen gemeldet.  Die Startgebühren zu den einzelnen Läufen waren als Spende für verschiedene Organisationen vorgesehen.  Das Konzept bot die Möglichkeit unter Einsatz moderner GPS-Systeme kontaktlos wieder eine Art Wettkampfmöglichkeit zu schaffen.

Die 16jährige Kira Schroeder hatte im April 2020 nach langer Verletzungspause von 18 Monaten wieder mit dem Training in den Trainingsgruppen von Rainer Buchholz und Heribert Heinze begonnen. Sie konnte stetig ihre Belastung und die wöchentlichen Kilometer verletzungsfrei ausdehnen, so dass der Lauf Werl-Soest eine erste Möglichkeit bot, einen augenblicklichen Stand darzustellen.

Kira legte eine überaus erfolgreiche Zeit über 5 km in 20.54 Mi. hin und wurde 4. im Gesamteinlauf der 750 Frauen. In ihrer Alterklasse U 18 belegte sie Platz 1. Also ein überaus gelungener Neustart.

Ihr Teamkollege Tim Huge, 14 Jahre, wurde in einer Zeit von 21.46 Mi. 4. seiner Alterklasse M 14 und 44. im Gesamteinlauf bei mehr als 750 Männern. Auch er war mit seiner Leistung sehr zufrieden.

Der ASV Duisburg bietet im Februar bis April eine ebenfalls virtuelle Winterlaufserie zwischen 5 und 10 km an, so dass auch hier die Möglichkeit besteht, sich in den Läufen zu messen, bis wieder auch für den Vereinssport Normalität eintritt.

Rainer Buchholz, 22.01.2021


Bewegt durch den Advent

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins,

wir wünschen euch einen Adventszeit

Auch jetzt, in der Zeit, in der Sporthallen geschlossen bleiben, wollen wir mit euch in Kontakt bleiben. Vier kleine Advents-Challenges sollen uns gemeinsam sportlich durch den Advent bewegen: An jedem Adventssonntag beginnt eine neue Wochenaufgabe, die ihr zu Hause absolvieren könnt. Damit wir am Ende der Woche sehen, wie viel wir zusammen als Verein geschafft haben, schickt uns doch bitte das Ergebnis (ggf. mit Beweisfotos oder Video mit der Erlaubnis, sie zu veröffentlichen).

Mailadresse: jana.lewandowski@tsv-kirchlinde.de

 

Wir freuen uns, wenn ihr mitmacht und wir einen Vereinsrekord aufstellen können.

 



Bildung Startgemeinschaft und Neuzugänge

Bereits 2018 hatte der TSV Kirchlinde eine Startgemeinschaft mit dem LC Schwerte geschlossen, um erfolgreich bei Westfälischen, Westdeutschen- und Deutschen Meisterschaften in den Staffelwettkämpfen unter dem Namen Stg K-S/Ruhr zu starten.

 

Gleich im Frühjahr 2019 wurde diese Startgemeinschaft mit seinen Athletinnen Westdeutscher Meister der Jahrgänge U 18 in der Staffel 4 x 200 m. Im gleichen Jahr wurde die Qualifikation über 4 x 100 m für die Deutschen Meisterschaften der U 18 erreicht. Für das Jahr 2020 bremste Corona die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem LC Schwerte und TSV Kirchlinde aus, da die Staffelwettkämpfe aufgrund der nahen Kontakte bei allen Meisterschaften gestrichen wurden.

 

In diesem November schloss sich mit Teutonia Lanstrop ein weiterer Verein der Startgemeinschaft mit seinen erfolgreichen Athletinnen und Athleten ab der Jahrgänge U 18 an. Teutonia hat in den letzten Jahrzehnten immer wieder herausragende Athleten/innen hervorgebracht, so wurde Liliane Tössmann in diesem Jahr Deutsche Vizemeisterin im Mehrkampf und mit Vanessa Mark startet eine ehemalige Mehrkämpferin für den Deutschen Bobsport erfolgreich bei Internationalen Wettkämpfen.

 

Mit der Hoffnung auf Sommerwettkämpfe und Staffelstarts startet die neue StG jetzt unter dem leicht verändertem Namen StG KLS / Ruhr. Verstärkt werden die Staffeln um zwei neue Athletinnen des Jahrganges U 18, die sich dem TSV Kirchlinde angeschlossen haben. Vom TV Deilinghofen kommt mit Nehir Sönmez (Foto) die 5. der Westfälischen Meisterschaften über 100 m. Von der LGO Dortmund wechselt mit Kira Schröder eine sehr talentierte Mittelstrecklerin in die Gruppe um unsere Trainer Rainer Buchholz und Heribert Heinze, der die Laufgruppe um Fabian Dillenhöfer Angelina Geiz, Hannah Heintz und leitet.

 

Rainer Buchholz, 30.11.2020


Wir sammeln wieder

Wie schon im letzten Jahr bietet REWE auch in diesem Jahr wieder die Aktion "Scheine für Vereine" an. Zu euren Einkäufen im REWE Markt erhaltet ihr an der Kasse Vereinsscheine. Diese könnt ihr online unter rewe.de/scheinefuervereine dem TSV Kirchlinde spenden. Alternativ haben wir in unserer Geschäftsstelle eine Sammelbox aufgestellt. Bis zum 20.12.2020 gibt es die Vereinsscheine noch in dem REWE deines Vertrauens.

Der TSV kann diese Vereinsscheine gegen Prämien (z.B. Trainingsutensilien) einlösen. Im letzten Jahr konnten sich durch diese Aktion unsere Kindergruppen über neue Bälle von Sport Thieme freuen.


Neue Maßnahmen (gilt ab 25.10.2020)

Da der Inzidenzwert der letzten 7 Tage nach RKI deutlich über 50 liegt, wird der Sportbetrieb auf 10 Teilnehmer je Gruppe eingeschränkt. Alle Angebote für Kinder und Jugendliche, ausgenommen das Eltern-Kind-Turnen, werden zunächst für zwei Wochen, bis zum 08.11.2020, ausgesetzt. Die Yoga-Kurse im Thomas-Morus-Haus finden bis auf Weiteres nicht statt.

Wie schon im Frühjahr, wird der Vorstand die Situation im zweiwöchigen Rhythmus neu bewerten und an dieser Stelle veröffentlichen.

 

Wir bitten eindringlich darum, die wichtigsten Regeln einzuhalten. Dazu gehören:

  • Mindestabstände einhalten
  • Körperkontakte vermeiden
  • Alltagsmasken außerhalb der Sporteinheiten tragen
  • im Erkältungsfall zuhause bleiben

Wir starten wieder

Liebe Sportler*innen groß und klein,

nach dem Ende der Schulferien können wir immer mehr Trainingsgruppen wieder öffnen. Unser Angebot ist fast wieder komplett. Ob und wann eure Gruppe wieder startet findet ihr in der Übersicht.

 

Wichtig: Meldet euch unbedingt vorher bei euren Übungsleiter*innen, bevor ihr hingeht, da feste Teilnehmergruppen gebildet werden oder die Teilnehmeranzahl begrenzt ist.

Um eine ausreichende Durchlüftung zu gewährleisten, müssen wir vor bzw. nach dem Kurs die Halle lüften. Daher können sich die Kurszeiten ggf. etwas geändert haben.

Viel Spaß beim Sport und bleibt gesund.

 


Teilnahme an den Kreismeisterschaften

Am 32.02. starteten wir mit 11 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Dortmund. In der frisch renovierten Helmut-Körnig-Halle haben die Kinder ihr Können über Distanzen von 50 bzw. 60m und 800m sowie beim Weitsprung gezeigt. In der Altersklasse U10 starteten Amélie Ben Sassi, Luisa Garten, Mia Wältermann und Ceylin Seckin. Lavinia Gottwald und Jana Gottschalk traten für die U12 an, während Jana Le und Joana Prus in der U14 teilnahmen. Bei den Jungen präsentierten sich Dominic Bezani und Raphael Booken in der Altersklasse U10 und Rafael Holler in der Altersklasse U12.

Besonders Amélie Ben Sassi (2. Platz bei den 800m und 4. Platz bei den 50m) und Raphael Booken (3. Platz im Weitsprung und 4. Platz bei den 800m und den 50m) schafften es sich mit ihren Leistungen auf dem Treppchen zu platzieren, aber auch alle anderen Teilnehmer erzielten tolle Ergebnisse!

 

Die Ergebnisse findet ihr hier: https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Resultoverview/2760 

 


T-shirts für Übungsleiter und Helfer

Der TSV Kirchlinde will sich bei seinen fleißigen Übungsleitern/innen bedanken und gibt eine Runde T-shirts aus.

Beim nächsten Trainertreff am 29.02.2020 um 11 Uhr können die verschiedenen Modelle und Größen anprobiert werden.

Wir freuen uns auf euch.


Neujahrswanderung

Am 11.01.2020 kamen 25 wanderbegeisterte TSVler zusammen und haben eine 3 R-Runde: Roßbach - Revierpark - Rahmer Wald zum Einstieg ins neue Jahr gemacht. Hier findet ihr Bilder und den Wanderbericht.

Die nächste Wanderung:

Am Samstag, den 28.03. startet um 11 Uhr an der Kochschule "Rund um Frohlinde". Festes Schuhwerk und Trinkwasser sind notwendig, eine kleine Einkehr ist geplant. Eine Anmeldung ist nicht erfolderlich, komm einfach vorbei.

Unser Wanderwart Norbert Trapp freut sich auf euch.


Badmintonturnier

Zum Start ins neue Jahr richtete die Badmintonabteilung am 07.01.2020 ein internes Turnier aus. Mit dabei waren 18 motivierte und zielorientierte Spieler/innen, was zu vielen spannenden Matches führte. Es hat allen viel spaß gemacht. Am Ende kann es aber nur einen Gewinner geben, daher hier die Auflistung des Siegertreppchens:

1. Fabi, Dennis

2. Melli, Dominik

3. Vanessa, Angelika

4. Andi, Dieter

5. Lea, Annika und Marcus, Markus

6. Sven, Stefan

7. Melissa, Micha


Glückwunsch an die Gewinner und ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für den gelungenen Abend!


Weihnachtsmannlauf

Ho Ho Ho, auf die plätze fertig los - hieß es am 8.12., denn der Weihnachtsmann zog wieder seine sportlichsten Schuhe an und rannte mit den TSV Kindern um die Wette. Als erstes gab es ein kleines Aufwärmprogramm. Dann konnten die Turn- und Leichtathletikkinder zeigen wie schnell sie sind. Der Weihnachtsmann war über die knapp 60 sportlichen und laufstarken Kinder begeistert. Zum Abschluss gab es in den Räumlichkeiten des Heimatmuseums Haus Dellwig Glühwein, Punsch und ein kleines Geschenk für die Kinder.

Dem TSV Kirchlinde hat es viel Freude bereitet. Wir danken dem Weihnachtsmann und freuen uns schon auf nächstes Jahr.



Weihnachtsvolleyball

Am 1.12. war es wieder so weit, der TSV Kirchlinde gab eine Runde Beachvolleyball aus. Das mittlerweile zur Tradition gewordene Weihnachtsbeachvolleyball des TSV Kirchlinde fand in Bochum statt. Zum sportlichen Jahresabschluss kamen 15 Teilnehmer aus allen Sparten des Vereins zusammen und konnten neue sportliche Talente in sich entdecken. Nach zwei Stunden des Spielens waren alle Teilnehmer bereit für eine entspannte Adventszeit und das Sammeln von neuem Schwung für den Start in das kommende Jahr.

 


Neuzugänge

Die Leichtathletikabteilung freut sich darüber, dass mit Angelina Geitz und Fabian Dillenhöfer zwei Athleten von der LGO Dortmund wieder zum TSV Kirchlinde zurückkehren. Beide sind bereits in den Schülerjahren beim TSV Kirchlinde groß geworden und verfügen über ein herausragendes Talent im Langstreckenbereich. Es bietet sich die Chance, den Langlaufbereich wieder zu stärken, der einmal einen hohen Stellenwert beim TSV Kirchlinde besass.


Schülersportfest

Zum Start in die Hallensaison freute sich der TSV Kirchlinde auf das Schülersportfest am 8.11.2019. Gekommen sind 21 super motivierte Kinder von 6 bis 12 Jahre. Unter Jubel und Applaus der Eltern konnten sie in den Bereichen Weitsprung, Kugelstoßen, Sprint und Biathlon zeigen was sie können. Am Ende gab es für die Kinder Urkunden, Medaillen und zum Teil auch Pokale.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei den vielen Helfern/innen bedanken.

 



130 Jahre TSV Kirchlinde

Am Samstag, den 5.10. feierte der TSV Kirchlinde sein langjähriges bestehen. Dabei stand die Geschichte des Vereins und die vielen helfenden Hände im Vordergrund. Die Vorsitzende Katrin Steffen-Sprack führte durch das Programm, welches neben leckerem Essen auch ganz viel Tanz und gute Unterhaltung beinhaltete. Hierfür wurde von Rainer Buchholz ein toller Film über die letzten Jahre zusammengeschnitten, welcher viele zum schmunzeln brachten und in vergangene Zeiten zurückversetzte. Außerdem freute sich der Verein über die umliegenden Vereinsfreunde, wie den LC Schwerte, das Trommlerkorps Gut Klang, die Interessengemeinschaft Kirchlinde und den KSV Kirchlinde.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf die 150 Jahr-Feier.

Die Bilder aus der Fotobox können in der Geschäftsstelle angeschaut und nachbestellt werden.


Sommergrillen bei Christel

Wenn über 20 Frauen die Turnschuhe gegen Sommerschuhe und die Turnhalle gegen den Garten tauschen, dann findet das traditionelle Sommergrillen der Donnerstags-Turngruppe des TSV Kirchlinde, im Garten von Christel Rehse aus Kirchlinde, statt.

Diese Tradition pflegen die Damen mittlerweile seit vielen Jahren und es zeigt den Zusammenhalt der Gruppe auch außerhalb der Turnhalle.

 


Bettenrennen

 

Zur 36. Kirchlinde Woche nahm der TSV Kirchlinde am "Comeback" des Bettenrennens teil. Gegen acht weitere Teams mussten unsere fünf Jungs alles geben. Mit viel Teamgeist, Elan und Spaß erkämpften sie sich den vierten Platz.

Motiviert werden schon Pläne fürs nächste Jahr geschmiedet.



Festumzug

Doppelter Grund zu feiern beim TSV Kirchlinde. Wir sind 130 Jahre und haben dieses Jahr zum 25. Mal den Friedenslauf ausgerichtet. Feierlich nahmen wir mit Fahne, Bannern, TSV-Bällen und TSV-Tshirts am Festumzug teil. Wir freuen uns sehr, dass so viele von euch dabei waren.



25. Dortmunder Friedenslauf

Die Bilder der Veranstaltung findet ihr hier.


Sommerwanderung

Am 25.05 führte die Wanderung bei Sonnenschein an Frohlinde, Schwerin, Dingen und Bodelschwing vorbei.

Bilder und Berichte findet ihr HIER.

 

Die nächste Wanderung findet am 28.09.2019 statt. Treffpunkt ist um 11 Uhr die Kochschule. Dort startet die 11 km Wanderung "Über Olleroh ins Dellwiger Bachtal.


25. Friedenslauf

Der Kirchlinder Friedenslauf ist nun zu Ende.

Mit einem Klick auf die folgenden Links gelangt ihr zu

- den Teilnehmern

- den Ergebnissen

- den Fotos

Viel Spaß und bis zum nächsten Jahr.


Badminton-Turnier

Ein knappes halbes Jahr nach dem letzten Turnier startete das diesjährige Frühjahrs-Turnier am 16.04.2019. 15 Teilnehmer stritten sich um den Siegerpokal, den Melli und Dominik (nach kurzer Abwesenheit im letzten Turnier) wieder gewinnen konnten.
Hier ein Überblick über die Platzierungen:

 

1. Melli und Dominik

 

2. Angelika und Vanessa

 

3. Ronja und Andi

 

4. Dieter und Micha

 

5. Marcus und Markus

 

6. Sofie und Fabi

 

7. Vithusha und Fevzi/Frank

 

Glückwunsch an die Gewinner und ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für den gelungenen Abend!



Frühlingswanderung

Drei Tage nach Frühlingsbeginn führte unser Wanderwart alle Wanderfreunde übers Jungferntal zum Deusenberg. Den Wanderbericht und weitere Fotos findet ihr HIER.

Die nächste Wanderung findet statt am Samstag, den 25.5.2019. Von der Kochschule aus startet die Mai-Wanderung "Rund um den Bodelschwinger Berg" über 11,5 km um 11Uhr.

 


westfälische Meisterschaften U16 in Paderborn

Die 5 Athletinnen der Startgemeinschaft Kirchlinde-Schwerte/Ruhr nahmen für ihre jeweiligen Vereine LC Schwerte und TSV Kirchlinde an den Westfälischen U 16 Meisterschaften in Paderborn teil. Franca Krane, Alice Hesse, Anna und Zaya Hense sowie Annalotta Dunke waren mit guten Vorleistungen für die Meisterschaften für die Bereiche 60m, 60m Hürden sowie 300m gemeldet.

 

Die Veranstaltung begann gegen 11.00 Uhr mit den 60 m Vorläufen der W14. Hier startete "Lotti" Dunke im 4 Vorlauf, war allerdings durch eine Erkältung der letzten 2 Wochen kaum zum Training gekommen. Der Vorlauf war deshalb ausbaufähig, reichte mit 8.40 Sek. allerdings für den Endlauf. Hier konnte sich Lotti aber erheblich steigern und erreicht mit einer neuen Bestzeit von 8.28 Sek. in der Gesamtwertung den 4. Platz. Für sie waren es die ersten Westfalenmeisterschaften und sie dürfte mit ihrer Schnelligkeit zur 4 x 100 m Staffel der W 15 gehören, die sehr gute Chancen hat, sich für die Deutschen Meisterschaften in Sommer zu qualifizieren.

 

Nach den Athletinnen der W 14 starteten Anna Hense und Franca Krane, die ansonsten in der erfolgreichen Staffel der W18 für die Startgemeinschaft zusammen aktiv sind und die NRW-Meisterschaft über 4 x 200 m gewinnen konnten, gegeneinander in der W 15 über 60m. Beide hatten in ihren Vorleistungen gezeigt, dass sie zu den schnellsten Mädchen Westfalens gehören. Gleich im Vorlauf erreichte Anna eine neue Bestzeit von 7,89 Sek. als Zweite hinter der späteren Meisterin aus Münster. Damit war sie aufgrund ihrer Vorlaufzeit im schnellsten Endlauf gegen 13.00 Uhr gesetzt. Auch Franca konnte sich mit ihrer Zeit von 8.01 Sek. und dem Gewinn des Vorlaufes für den Endlauf qualifizieren. Die 5 schnellsten Mädchen lieferten sie bis auf die Ziellinie ein spannendes Rennen. Der Titel ging nach Münster, aber die Mädchen der STG Anna Hense in 7,92 Sek. und Franca Krane in 7,99 Sek. erreichten Platz 2 und 3. Damit war für diesen Tag ein sehr guter Einstand gelungen. Aber es sollte noch weiter gehen. Anna Hense war mit der besten Vorlaufzeit 41.19 Sek. über 300 m gemeldet. Im schnellsten Zeitlauf über diese Strecke ging sie gleich an die Spitze der Läuferinnen und erreichte mit über 2 Sekunden Vorsprung in 39.67 Sek. das Ziel. Dieses bedeutete Platz 1 und den Westfalenmeistertitel. Gleichzeitig führt sie mit dieser Zeit die inoffizielle deutsche Bestenliste an und zeigt ihr großes Talent im Langsprint. Ihr Schwester Zaya hatte sich leider am Vortag beim Einlaufen leicht verletzt, so dass sie ihre Form über 300 m nicht darstellen konnte und auf die 60 m Hürden ganz verzichten mußte. Über 60m Hürden starteten am Ende des Wettkampftages noch Franca Krane und Alicia Hesse. Franca gewann ihren Vorlauf in neuer Bestzeit von 9.30 Sek. souverän und ging 60 Minuten später in den Endlauf. Hier steigerte sie ihre Zeit nochmals auf 9.24 Sekunden und gewann den Westfälischen Titel.

 

Somit ging ein überaus erfolgreicher Tag der StG K-S / Ruhr mit 2 Titeln und einem zweiten, dritten und vierten Platz über 60 m zu Ende. Aufgrund ihrer Leistungen wurden die erfolgreichen Mädchen Victoria Issensee, Franca Krane und Anna Hense zum Länderkampf Niederlande, Belgien, NRW am 9.3. nach Münster eingeladen.


 

Rainer Buchholz, 08.04.2019



Drei Kirchlinder Titel bei der Hallen-Senioren-DM in Halle/Saale

Am ersten März-Wochenende trafen sich rund 1100 Sportler in Halle/Saale bei den Deutschen Senioren Leichtathletik Hallenmeisterschaften mit Winterwurf. Leider vertraten verletzungs- oder krankheitsbedingt lediglich acht Leichtathleten die Dortmunder Vereine, die aber sieben Podest-Platzierungen erringen konnten.

 

Neben Klaus Kynast vom ASC 09 gingen nur noch Sportler des TSV Kirchlinde an den Start. Klaus Kynast startet neu in diesem Jahr in der Altersklasse M70 und hat gleich einen formidablen Beginn hingelegt. Er gewann den Titel im Hammerwerfen souverän mit 45,12m und belegte im Kugelstoßen mit 12,40m den zweiten Platz.

 

Ebenfalls mit einem ersten und zweiten Platz war Rainer Horstmann vom TSV Kirchlinde im Diskuswerfen und Kugelstoßen in der Altersklasse M60 erfolgreich. Der Silbermedaille im Kugelstoßen, bei dem er dem Sieger mit 13,37m nur um einen Zentimeter unterlegen war, ließ er im Diskuswurf die Goldmedaille mit 45,85m folgen. Mit dem leichten Nieselregen und dem aufkommenden Wind kam er am besten zurecht. Noch großzügiger dekoriert wurde Routinier Jochen Meyer, der im Dreisprung trotz größerer Probleme mit dem Anlauf in der Klasse M65 mit 9,48m deutscher Meister wurde und mit der Staffel der Startgemeinschaft aus Werther/Brackwede/Kirchlinde den viel umjubelten Titel gewann. Diese Staffel wurde nur aus Kirchlinder Sprintern zusammengesetzt.

 

Kirchlinder Staffel setzte sich gegen Quelle Fürth durch

Thomas Schütte, dem es als Startläufer prima gelang, sich nicht vom Fürther Kontrahenten abschütteln zu lassen, Hans-Peter Bierwirth, der einen sicheren Vorsprung herauslaufen konnte, den Jochen Meyer und Klaus Weidmann nicht nur halten, sondern auch noch ausbauen konnten. Nach 1.58,19 Min. setzte sich die Staffel unerwartet deutlich gegen die Staffel von Quelle Fürth durch.Darüber hinaus brachte die Startgemeinschaft noch das Kunststück fertig, mit der zweiten Staffel in dieser Altersklasse und den angeschlagenen Kirchlindern Horst Hampel und Peter Neumann auf den Bronze Rang zu laufen.

 

Außerdem konnte sich Hans-Peter Bierwirth zur großen Überraschung über 60m in Saisonbestzeit mit 8,72 Sek. für den den Endlauf in der Altersklasse M60 qualifizieren. Dort belegte er mit 8,77 Sek. einen unerwarteten fünften Platz. Sein Trainingspartner Thomas Schütte kam über die 60m mit 9,08 Sek ins Ziel und belegte mit 30,05 Sek. über die 200m Distanz einen guten siebten Platz. Außerdem erlief sich Jochen Meyer aus der M65 nach einem total verpatzten Start über 60m noch Platz sechs. Ebenfalls große Startprobleme hatte Horst Hampel bei seinem Lauf über die 60m Hürden. 11,67 Sek. bedeuteten für ihn Platz sechs.

 

Hans-Peter Bierwirth, 05.03.2019


4x200m Staffel der K-S/Ruhr holt überlegen NRW-Titel

Kirchlinde/Schwerte – NRW-Titel und ein starker fünfter Platz: die Leichtathletinnen des TSV-Kirchlinde und des LC Schwerte haben bei den NRW-Titelkämpfen in der Halle im Leverkusener Manfort-Stadion voll überzeugt. Erst im Januar feierten die beiden Staffeln der neu gegründeten Startgemeinschaft K-S/Ruhr mit ihren U18 Mädchen bei den westfälischen Meisterschaften den Vizetitel und einen guten 7. Platz.

Beflügelt von diesen tollen Erfolgen legten die erste Staffel bestehend aus Franca Krane, Victoria Isensee, Anna Hense und Michelle Blum sowie die zweite Staffel bestehend aus Tonia Thietz, Zaya Hense, Marissa Linnert und Clara Hemmeke ein paar Sonderschichten ein, um an ihren Wechseln zu feilen und sich auf die NRW-Titelkämpfe vorzubereiten.

Der Aufwand sollte sich lohnen. In einem hochklassig besetzten Feld sicherten sich die erste Staffel der K-S/Ruhr überlegten den Titel in 1:44,18min im direkten Duell mit dem vorher favorisierten Leverkusener Quartett in 1:45,39min und den Mädchen aus Olpe/Fretter in 1:46,06 auf Platz drei. Auch die zweite Staffel setzte sich in einem spannenden Lauf gegen die Teams aus Ahlen, Düsseldorf und Iserlohn/Deilinghofen durch und belegte im Gesamtklassement in 1:52,57min einen starken fünften Platz.

Bereits am Vortag fanden die Einzelwettbewerbe über die 60m Hürden statt. Hier reichte es für Victoria Isensee in 9,22s und Marissa Linnert in 9,41s (beide TSV Kirchlinde) nicht für den Einzug in die Finalläufe. Da sich beide Athletinnen nach diversen kleineren Verletzungen schon im Aufbau für den Sommer befinden, war das aber zu verschmerzen.

 

Einen ausführlichen Wettkampfbericht findet ihr hier.


Gelungener Start der Startgemeinschaft Kirchlinde-Schwerte / Ruhr

Zum zweiten Wettkampf der Hallensaison 2018/2019 starteten die Leichtathleten des TSV Kirchlinde mit Teamkolleginnen der neu gegründeten Startgemeinschaft K-S / Ruhr (Kirchlinde-Schwerte) am 6.1.2019 in der Körnig-Halle. Vom TSV Kirchlinde nahmen Victoria Isensee, Marissa Linnert, Alicia Hesse, Franca Krane und Niklas Rapp an dem Wettkampf teil. Der Schwerpunkt lag bei den Sprint- und Kurzhürdendisziplinen. Victoria Isensee startete als Jungjahrgang erstmal in der WJU 18 und hatte es erfahrungsgemäß schwer gegen die älteren Athletinnen. Trotzdem konnte sie bei einer neuen Disziplin 200 m für diese Altersklasse gleich eine gute Zeit von 26.92 Sek. verbuchen. Es war der 9 Rang von 41 teilnehmenden jungen Damen. Niklas Rapp, Marissa Linnert und Alicia Hesse starteten jeweils in ihren Altersklassen über 60 m und erreichten mittelere Plätze. Mit 7.32 Sekunden gehört Niklas zu einen der schnellsten Dortmunder Sprintern. Für Alicia Hesse war es einer ihrer ersten Wettkämpfe in der Halle mit dem Ziel ihre Zeiten weiterhin zu verbessern. 

Als einer der letzten Disziplinen standen die 60 m Hürden an. Victoria Isensee und Marissa Linnert starteten im Feld der WJU 18. Für Victoria war es ihr erster Hürdenlauf mit neuen Abständen. Ihr gelang dieses aber gut und in einer Zeit von 9.44 Sek. wurde sie 3. des Gesamtfeldes. Marissa Linnert lag in einer Bestzeit von 9.89 Sek. nicht weit dahinter und wurde 8. Erstmals startete mit Franca Krane eine neue Athletin für den TSV Kirchlinde. Sie war zum 1.1. zum TSV gewechselt und für die 60 m Hürden gemeldet.  Nach leichter Erkältung legte sie jedoch sehr gut los und konnte in einer Zeit von 9.40 Sek. den 1. Platz des Gesamteinlaufes belegen. Es war ein sehr guter Einstand bei ihrem neuen Verein.

 

Für die Mädchen des TSV Kirchlinde stehen am 19.1.2019 die Westfälischen Meisterschaften der WJU 18 an. Mit den o.g. Leistungen und Sommerergebnissen haben sich Victoria, Franca und Marissa für diese Meisterschaften qualifiziert. Die Startgemeinschaft verfügt mit diesen starken Sprinterinnen des TSV Kirchlinde und den schnellen Läuferinnen des LC Schwerte über eine sehr gute Basis für die anstehenden Staffeln über 4 x 200 m. Aufgrund der Einzelleistungen gehören die Mädchen zu einer der schnellsten Staffeln in NRW mit der Möglichkeit der Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften.


Startgemeinschaft Kirchlinde-Schwerte / Ruhr

Zusammen mit unserem Partnerverein LC Schwerte 1967 e.V. bilden unsere Leichtathletinnen ab dem 01.01.2019 die Startgemeinschaft Kirchlinde-Schwerte / Ruhr. Die Trainer Nico Oetzel und Rainer Buchholz verfügen jetzt über einen Pool von zahlreichen Athletinnen der Altersgruppen W 14 bis W 20, die aufgrund ihrer Qualität in der Lage sind, erfolgreich in Staffeln und Mannschaftswettkämpfen anzutreten. Die gemeinsame Trainingsarbeit ermöglicht eine zielgerichtete Leistungsförderung der Mädchen in den Sprint- und Sprungbereichen, die hauptsächlich Inhalt der Zusammenarbeit sein sollen.

 

Ihren ersten Auftritt hat die StG Kirchlinde-Schwerte/Ruhr bei den Westfalenmeisterschaften der U18 am 19.01.2019 in Dortmund.

 

Die Pressemitteilung lest ihr hier.