Hallensportfest des TSV Kirchlinde

Sonntag, 5. Februar 2006 -- Dortmund, Helmut-Körnig-Halle


Unter großer internationaler Beteiligung fand das diesjährige Hallensportfest des TSV-Kirchlinde am 05.02.06 statt. Vor allem für unsere niederländischen Nachbarn erfreuen sich die hiesigen Hallensportfeste mangels eigener Veranstaltungsorte großer Beliebtheit, so dass viele unserer Nachbarn auch vor mehreren hundert Kilometern Anreise nicht zurückschrecken für einen Start in der inzwischen 25 Jahre alten Helmut-Körnig-Halle, die immer noch zu den ersten Adressen unter den Leichtathletikhallen in Deutschland zählt.

Insgesamt wurden über 600 Starts von der inzwischen eingespielten Mannschaft des TSV-Kirchlinde abgewickelt, so dass sich die Sportler voll und ganz auf ihre Wettkämpfe konzentrieren konnten, die vor allem in den Laufdisziplinen gut besetzt waren.

So hätten viele der hervorragenden Leistungen dieses Sonntages ausgereicht, um bei den zeitgleich in Leverkusen abgehaltenen Westdeutschen Hallenmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend einen vorderen Platz zu belegen. Um so mehr ein Beweis, dass selbst die besten holländischen Athleten einen Start beim TSV fest in ihrem Wettkampfkalender eingeplant haben.

Auf Grund des vollen Terminplans im Januar und Februar fanden auch nur wenige Athleten des TSV den Weg zu ihrem eigenen Sportfest. So hielten die Senioren Horst Hampel, Peter Neumann und Jochen Meyer die TSV Fahne in den Sprintwettbewerben hoch, mussten sich aber naturgemäß der deutlich jüngeren Konkurrenz geschlagen geben.

Dass dies nicht die Regel sein muss bewies Rainer Horstmann im Kugelstoßen, der in einem 16er Feld die teils 30 Jahre jüngere Konkurrenz mit einem Stoß über 12,46 m auf die Plätze verwies und einen hervorragenden 2.Platz erkämpfte.

Unter den jüngeren Athleten tat sich Tim Bernsmann hervor, indem er sich einen Start im Endlauf über 60 m erkämpfte, sich aber dort den starken niederländischen Gegnern geschlagen geben musste. Zum Vergleich sei erwähnt, dass der Sieger des 60 Meter Finales mit seiner Zeit einen 3. Platz bei den westdeutschen Hallenmeisterschaften belegt hätte.

So waren letztendlich die Verantwortlichen und sicherlich auch die teilnehmenden Sportler  zufrieden mit einem organisatorisch perfekten und bezogen auf die sportlichen Leistungen hervorragenden Sportfest, dass sicherlich im nächsten Jahr seine Wiederholung finden wird.


Ergebnisse

Download
Ergebnisse Hallensportfest Februar 2006
Ergebnisliste Hallensportfest 5.Februar
Adobe Acrobat Dokument 56.6 KB

Fotos