Berichte aus 2013


Start in die Wintersaison (23.12.2013)

Die Leichtathleten des TSV-Kirchlinde sind hervorragend in die Leichtathletik-Wintersaison gestartet.

Den Anfang haben die Langläufer beim Westfalenparklauf gemacht, bei dem sie ordentlich abräumten. Mit Uli Dillenhöfer (M50) in 38:06min über 10.000m, Felix Michels (Männer) in 35:57min über 10.000m und Angelina Geitz (W12) in 5:40min über 1630m siegten gleich drei TSV-Athleten in ihren Altersklassen. Das starke Gesamtergebnis komplettierten der junge Timo Dillenhöfer in neuer persönlicher Bestzeit von 36:22min über 10.000m auf Platz 6 und Stefan Trapp in 37:52min über 10.000m, beide in der Männer-Klasse.

Ebenfalls gut gestartet sind die Sprinter. Die TSV-Athleten hatten schon vor einer Woche beim LGO Sprintcup mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und haben diese am letzten Sonntag beim Sportfest des B.V. Teutonia Lanstrop bestätigt. Besonders erfreulich war das Abschneiden der TSV-Männer.  In der Männer-Klasse siegte Niels Süßmilch im Weitsprung mit 6,60m und erreichte das B-Finale über 60m. Hier wurde er Dritter in 7,46sec.

Der (noch) LGO Sprinter Marcel Krause trainiert seit der Auflösung der Sprintgruppe von Marcus Hoselmann mit den Sprintern des TSV Kirchlinde und wird im kommenden Jahr endgültig zum TSV wechseln. Er konnte seinen starken Auftritt im 60m Vorlauf mit 7,42sec im B-Finale nicht ganz bestätigen und wurde Vierter in 7,51sec.

Wieder tolle Leistungen konnte Jan Oelrich zeigen. Der 17-jährige trat in der höheren Altersklasse U20 an und sollte sich dort gegen ältere Kontrahenten beweisen. Dies gelang ihm mit dem Erreichen des A-Finales im 60m Sprint eindrucksvoll. Hier wurde er nach einem Fehler noch Fünfter in 7,50sec als jüngster Athlet im Starterfeld. Gleiches galt beim 200m Sprint-Wettbewerb. Als Jüngster im Starterfeld wurde er Sechster in starken 23,97sec.

Der 19-jährige Niklas Rapp startete ebenfalls über 60m in der Klasse U20. Er konnte seine starken Trainingszeiten leider nicht bestätigen und erreichte das Finale mit 7,82sec nicht. Niklas ist erst seit einem halben Jahr bei der Leichtathletik und ihm war das harte Training der vergangenen Wochen durchaus anzumerken.

Nicht gut lief der Wettkampf für Jan Stein den „Oldie“ im TSV-Sprintteam. Der 28-jährige verletzte sich beim 200m Lauf und schleppte sich in 26,25sec ins Ziel. Den Start über die 400m musste er dann leider absagen.

Einigen Nachholbedarf haben die Frauen des TSV-Kirchlinde. Die 16 jährige Paula Lechtenbörger zeigte zwar mit neuen persönlichen Bestzeiten 8,99sec über 60m und 11,44sec über 60m Hürden schon einige Verbesserungen, trotzdem gelang es ihr noch nicht, ihre guten Trainingsleistungen im Wettkampf umzusetzen. Ähnliches galt für ihre Vereinskameradinnen Marie Oelrich mit 11,72sec über 60m Hürden in der Klasse W15 und die 17-jährige Annemarie Bader über 60m in 8,73sec und 200m in 29,22sec.

 


19. Dortmunder Friedenslauf (20.05.2013)

Beim 19. Dortmunder Friedenslauf Pfingstmontag gingen auch einige Athleten von uns an den Start unserer Traditionsveranstaltung.

Die 10km-Stecke nahmen Tessa Burczik (Bj. 1995) und  Celine Feldmann (Bj. 1994) in Angriff. 

Tessa Burczik konnte ihre Altersklasse gewinnen. Sie lief in guten 56:39 Min ins Ziel.

Celine Feldmann kam auf recht dramatische Weise leider nicht ins Ziel. Sie führte das Feld ihrer Altersklasse überlegen an, brach jedoch 800 m vor dem Ziel zusammen und konnte das Rennen nicht beenden.

Beim August-Bank-Run über 5km nahmen Leif-Ole Jankowski (Bj. 1997), Lisa Anthes (Bj. 1994) und Angelina Geitz (Bj. 2001) teil.

Leif-Ole Jankowski, eigentlich nur auf Kurzstrecken unterwegs, konnte den Lauf in seiner Altersklasse in starken 20:46 Min gewinnen.

Lisa Anthes kam nach einer langen Trainingspause wieder zurück und befindet sich im Aufbautraining. Auch sie gewann ihre Altersklasse in 25:52Min.

Ein ganz starkes Rennen lief Angelina Geitz. Die erst 12 jährige lief die 5km in sagenhaften 20:40 Min und gewann deutlich in ihrer Altersklasse. Außerdem sicherte sie sich so in der Gesamtwertung aller Frauen auf 5 km den 2. Platz.

Auch beim 1,2 km – Schülerlauf waren die TSV-Athleten vorne dabei.

Linus Wolf wurde 2. in seiner Altersklasse der A-Schüler in einer Zeit von 4:36 Min, Finn Wolf wurde 3. in seiner Altersklasse der B-Schüler in 5:26 Min.

Christopher Luft wurde 4. in seiner Altersklasse (Schüler B) in 5:37 Min,

Viktoria Isensee wurde 2. bei den Schülerinnen C. in einer Zeit von 4:39 Min.

Tina Smolen belegte den 5. Platz bei den C-Schülerinnen in 4:56 Min,

Katharina Emmerich wurde 6. in 5:10 Min.

 


Bahnwettkampf des TV Wanne (01.05.2013)

Am 01.05.2013 nahmen die TSV-Schüler am ersten Bahnwettkampf der Sommersaison vom TV Wanne im Stadion Wanne Süd teil.

Angelina Geitz konnte an ihre Erfolge aus der Wintersaison anknüpfen.

Beim 800m-Lauf belegte sie mit einer Zeit von 2:47:69Min den ersten Platz in ihrer Altersklasse.

Schwester Joana Geitz konnte bei ihrer Wettkampfpremiere mit 49,45Sek. mit einem 4. Platz in ihrer Altersklasse auf der 300m-Strecke überzeugen.

Die weiteren Wettkampfergebnisse im Überblick:

 

Annemarie Bader (Jahrgang 96)        100m;  14,02Sek                  

  200m;  29,08Sek

Paula Lechtenbörger (Jg 97)            100m;  14,53Sek

  200m; 29,86Sek

Philina Sulzek (Jg97)                      100m; 14,63Sek

  200m; 30,52 Sek

Linus Wolf (Jg99)                           100m; 14,47Sek.

Corinna Bürger (Jg95)                     400m; 71,84Sek

 


Städtevergleichskampf (16.03.2013)

Vanessa Teichmann, Laura Stöhr
Vanessa Teichmann, Laura Stöhr

Am Samstag (16.03.2013) fand in der Helmut-Körnig-Halle der 17. Internationale Städtvergleichskampf mit 500 Athletinnen und Athleten statt. Von unserem Verein gingen u.a. Vanessa Teichmann, Laura Stöhr und Angelina Geitz an den Start.

Vanessa Teichmann konnte sich mit einer Zeit von 8,16 sek auf 50 m mit einem 11. Platz und im Weitsprung mit 3,83 m (6. Platz) für die Wettbewerbe des Kreis Dortmund Nord-West qualifizieren. Vereinskollegin Laura Stöhr konnte sich ebenfalls über 50m mit einer Zeit von 8,36 sek qualifizieren.

Angelina Geitz (weibl. Jugend B) konnte sich beim 800m-Lauf den 8. Platz in der Gesamtwertung sichern.

Ihre bisherige Bestzeit konnte sie nochmals unterbieten und kam auf den 800m mit einer Zeit von 2:41,63 min ins Ziel.

 


Westdeutsche Hallenmeisterschaften (03.02.2013)

Erfolgreiche TSV-Schülerinnen
Erfolgreiche TSV-Schülerinnen

An diesem Sonntag (10.02.2013) fanden in der Helmut-Körnig-Halle die Schüler- und Jugend-Kreismeisterschaften statt. Die Veranstaltung wurde vom BV Teutonia Lanstrop durchgeführt, 900Teilnehmer waren am Start.

Die TSV-Athleten haben durch die Bank gute Leistungen erzielt und können zufrieden auf die Wintersaison blicken. Für einige der TSV-Athleten war es der letzte Wettkampf für die nächsten Wochen, da nun die Vorbereitung bzw. das Training für die Sommerwettkämpfe stattfindet.

Jan Oelrich (Jg96) war über die 60m am Start und hat sich den Vize-Kreismeister-Titel gesichert. Er musste sich in 7,60 Sekunden nur um 1/100 Sek dem Sieger geschlagen geben.

Hans Peter Bader (Jg97) ist mit einer Weite von 10,45m 3. im Kugelstoßen geworden. Er ist bei den unter 18-Jährigen angetreten und hat seine Persönliche Bestweite um über 60cm gesteigert. Annemarie Bader (Jg96) wurde über 200m 4. in 28,59Sek, Paula Lechtenbörger (Jg97) wurde über 200m 7. in 29,45Sek, Philina Sulcek (Jg97) wurde über 200m 9. in 30,85Sek.

Marie Oelrich (Jg98) lief ihren ersten 200m Wettkampf und noch dazu in einer höheren Klasse. Sie wurde 10. in 31,15Sek.

Alle 4 Damen bestätigten ihre ansteigende Form und liefen ohne Ausnahme Persönliche-Saison-Bestleistungen.

In der Klasse W12 gewann Angelina Geitz (Jg01) den Kreismeistertitel über 800m deutlich in neuer Persönlicher Bestzeit von 2.42,53Sek mit über 7 Sekunden Vorsprung auf die zweit platzierte.

Über 60m errang sie in 9,53Sek (ebenfalls Persönliche Bestzeit) den 6.Rang

Luana Lawatsch (Jg01) wurde über 60m 10. in 10,37Sek und belegte im Weitsprung den 9.Platz mit 2,36m

In der Klasse W11 wurde Vanessa Teichmann (Jg02) 6. über 50m in 8,40Sek und belegte einen sehr guten 4.Platz im Weitsprung mit 3,61m.

Laura Stöhr (Jg02) wurde 12. über 50m in 8,69Sek und belegte den 14.Platz im Weitsprung mit 3,02m

In der Alterklasse W10 wurde Victoria Isensee (Jg03) mit einem tollen Sprung Kreismeisterin im Weitsprung mit 3,52m, beim 50m Sprint wurde sie starke Vize-Kreismeisterin in 8,55Sek.

Katharina Emmerich (Jg03) sicherte sich im Weitsprung den 5. Platz mit 3,10m, und wurde über 50m starke dritte in 8,70Sek.

Nina Lange (Jg03) wurde im 50m Sprint 8. in 9,14Sek, Lena Rabe (Jg04) wurde 14. in 10,05Sek über 50m und Rosa Ipek (Jg04) wurde 16. in 10,32 Sek ebenfalls über die 50m.

 


Schüler-/Jugendkreismeisterschaften (10.02.2013)

Am Sonntag ist Jan Oelrich (16 Jahre, B-Jugend) in der Helmut-Körnig-Halle bei den Westdeutschen Meisterschaften über 60m Hürden in der Altersklasse U20 (A-Jugend) angetreten. Er hatte die Norm bei den letzten Westfälischen Meisterschaften deutlich unterboten und sich so zum ersten Mal in seiner Laufbahn für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.  Jans Zielsetzung für seine erste Teilnahme war Erfahrungen zu sammeln und sich von den älteren Athleten nicht zu weit abhängen zu lassen, was ihm sehr gut gelungen ist. Auch wenn er im Vorlauf ausgeschieden ist, war es für Jan ein tolles Erlebnis und vor allem eine Bestätigung seiner bisher gezeigten Leistungen und Motivation weiter so fleißig und ehrgeizig zu trainieren wie bisher!

 

Marcel Haubrock (Jg. 87), der über 200m, 60m und in der 4x400m Staffel gemeldet war, konnte leider nicht an seine sehr gute Form noch Mitte des Winters anknüpfen. Marcel ist in den letzten Wochen beruflich sehr eingespannt gewesen und konnte so nur unregelmäßig trainieren. Nach einer für seine Verhältnisse sehr schlechten 200m Zeit von 22,89Sekunden, hat Marcel auf den 60m Start zugunsten der 4x400m Staffel verzichtet. Dass diese Entscheidung richtig war, zeigte sich im 4x400m Rennen, als sich die Staffel  der Startgemeinschaft Schalke 04 und TSV-Kirchlinde mit den Startern Phillip Weinreich (Jg. 84),  Theo Kühling (Jg. 93), Martin Tornau (Jg. 84)und Marcel Haubrock (Jg.87)  die Westdeutsche Vizemeisterschaft sicherte.

 

Vanessa Braun (Jg. 92) trat beim Dreisprung der Frauen an und belegte mit einer Weite von 10,82m den achten Platz. Leider verhinderte eine schwere Muskelverletzung nach ihrem ersten gültigen Versuch eine bessere Weite.

 


Kreis-Staffel-Meisterschaften (01.02.2013)

Am Freitag, den 01.02.2013, ist die weibliche B-Jugend Staffel unseres Vereins das erste Mal in der neuen Besetzung bei den Kreis-Staffel-Meisterschaften in der Helmut-Körnig-Halle gestartet.

Unsere Sportlerinnen konnten sich den Kreismeistertitel bei den 4 x 200m - Läufen in einer Gesamtzeit von 1:58,82 in ihrer Klasse sichern.

Für unsere TSV-Staffel sind gelaufen: Philina Sulcek, Marie Oelrich, Paula Lechtenbörger und Annemarie Bader.

 


Westfälische Jugendhallenmeisterschaften (20.01.2013)

Jan Oelrich
Jan Oelrich

Am Sonntag (20.01.2013) waren die Westfälischen Jugendhallenmeisterschaften in der Helmut-Körnig-Halle.

Der TSV Kirchlinde war mit 3 Athleten bei den U18 Wettkämpfen vertreten.

Jan Oelrich (Jg 1996) ist über 60m und 60mHürden gestartet.

Jan hat in beiden Wettbewerben das Finale erreicht und bei den 60mHürden den 5. Platz belegt. Er hat hier seine Bestzeit auf 8,79 Sek. um 4/10 Sek. verbessert und somit die Norm für die Westdeutschen (9,10 Sekunden) am 3.Februar in Dortmund deutlich unterboten. Im Sprint hat Jan seine gute persönliche Bestzeit nochmals um 1/10 Sek. auf 7,53 Sek. verbessert und ist im Finale als 14. ins Ziel gekommen.

Leif Ole Jankowski (Jg 1997) ist ebenfalls über die 60m angetreten und hat auch seine Bestzeit um 12/100 Sek. auf 7,81 Sekunden verbessert. Er hat das Finale damit nicht erreicht.

Beim 60m Sprint waren Jan und Ole die zweit- und drittbesten Dortmunder (der Dortmunder Vereine).

Über die 60m Hürden war Jan der beste Dortmunder.

Erfreulich war auch das Abschneiden von Annemarie Bader (Jg 1996). Sie hat über die 60m Hürden teilgenommen und hat trotz einer langen Verletzungspause im letzten Jahr, in der sie nur sehr eingeschränkt trainieren konnte, ihre Bestzeit um 35/100 Sek. auf 9,80 Sek. verbessert. Damit hat sie das Finale jedoch nicht erreicht.

Annemarie war die zweitbeste Dortmunderin!

 


Hallensportfest des LC Rapid Dortmund (19.01.2013)

Angelina Geitz
Angelina Geitz

Am letzten Wochenende haben die TSV-Joungster beim Hallensportfest des LC Rapid Dortmund in der Helmut-Körnig-Halle überzeugt.

Am Samstag (19.01.2013) hat Angelina Geitz (Jg 2001) ihre 800m Bestzeit um fast acht Sekunden auf 2:44:07 verbessert und ihre Altersklasse mit über 3Sekunden Vorsprung klar gewonnen.

Linus Wolf (Jg 1999) hatte am Samstag seinen aller ersten Wettkampf und ist über 60m in 8,6 Sek. und 300m in 50,78 Sek. angetreten. In beiden Disziplinen hat er den 5.Platz erreicht.

Unsere beiden Joungster waren somit die besten Dortmunder (aller Dortmunder Vereine) in ihren Disziplinen und Altersklassen!

Hans Peter Bader (Jg 1997) hat am Samstag seine Weitsprungbestweite auf 5,55m um über 30cm gesteigert. Er musste aber als jüngster in der Männerklasse mitspringen und ist so nicht ins Finale gekommen.

Die beiden Mädels Philina Sulszczek und Paula Lechtenbörger (beide Jg 1997) sind über 60m und 200m angetreten. Sie haben beide ihre Bestzeiten verbessert. Die Mädchen kommen vom Handball und sind noch nicht lange beim TSV Kirchlinde aktiv.