Neujahrswanderung 06.01.2018

"Von Kirchlinde nach Obercastrop"

Es war schon ein beeindruckender Moment, als sich am Drei-Königs-Tag auf dem Hof der Koch-Schule 37 gutgelaunte Menschen trafen, um an der Neujahrswanderung des TSV Kirchlinde teilzunehmen. Jeder war scheinbar froh, sich nach den Feiertagen und dem durchgezogenen Tief „Burglind“ mal wieder gesund in der Natur bewegen zu können. Nach der Begrüßung durch den Wanderwart stimmte Wanderfreund Klaus spontan ein Liedchen an, das alle im Kanon mitsangen: „Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König."

So machten sich die „Wanderkönige“ nach Obercastrop auf den Weg, der zunächst durch die Felder nach Frohlinde führte. Zufällig starteten dort an der Kirche ebenfalls „Könige“ - nämlich zwei Sternsinger-Gruppen – zu ihrem ehrenvollen Auftrag, in der Gemeinde Spenden für notleidende Kinder in aller Welt zu erbitten. Für die Wanderer ging es bei trockenem und windstillem Wetter weiter am Golfplatz vorbei.

Am östlichen Ortsrand von Merklinde war nicht nur der höchste Punkt, sondern auch die Hälfte der knapp 10 km langen Strecke erreicht; Grund, mal ein Päuschen einzulegen.

 

Eine halbe Stunde später tat sich westlich von Merklinde der landschaftliche Höhepunkt der Wanderung auf: Das mit 21,5 ha drittgrößte Naturschutzgebiet von Castrop-Rauxel, das NSG „Wagenbruchquellen“. Es ist ein im Castroper Hügelland gelegenes „strukturreiches Bachtal mit Grünland und Wald“, das 1995 unter Schutz gestellt wurde wegen der Seltenheit und besonderen Eigenart der Fläche, insbesondere der Quellbereiche.

Dem Obercastroper Bach folgte die muntere Truppe der „Frischluftatmer“ bis zum Reiterhof, wo der Bach wegen der Siedlungsbebauung für wenige hundert Meter im Rohr verschwindet.

Nahe der Stelle, wo das Gewässer wieder frei atmen konnte, verschwanden alle Freunde der Bewegung zu einer geselligen Einkehr im Brauhaus Rütershoff. Das angenehme Gefühl des Zusammenseins hielt dort noch eine ganze Weile an, bis sich so nach und nach auch die letzten Freunde der „Königsdisziplin“ Wandern auf den Weg durch den Stadtgarten machten, um mit dem Linienbus wieder in die Heimat zu fahren.

Der nächste Wandertag findet statt am 24.03.2018, dem Samstag vor Palmsonntag.

 

         Um 11:00 Uhr treffen sich alle, die Lust auf Bewegung in der Natur haben, an der Koch-Schule,

 

         Westerwikstraße 13. Dort startet die 10-km-Rundwanderung „Dem Frühling auf der Spur im

 

         Rahmer Wald“ mit festem Schuhwerk und kleiner Rucksackverpflegung; Einkehr wird geplant.