Neujahrswanderung 2016

 

Von Kirchlinde nach Obercastrop

 

„Wer recht in Freuden wandern will, der . . .“   pfeift was auf den Regen!

So oder ähnlich dachten immerhin 26 Wandersleute, die der Einladung des TSV Kirchlinde folgten und die neben Mützen, Schirmen und warmen Jacken mit viel guter Laune ausgestattet waren. Die paar Tropfen Regen, die der Himmel am 02.01.2016 bescherte, störten genau so wenig wie die hin und wieder vorhandenen Pfützen.

 

Nach der Begrüßung und dem Austausch guter Wünsche für das neue Jahr führte der Weg, der diesmal kein Rundweg war, zunächst durch die Felder von Kirchlinde und Frohlinde. Dort war der alte Schultenhof an der Dorfstraße Hintergrund für ein Gruppenfoto. Durch die Straßburger Allee, dann am Golfplatz entlang, erreichte die muntere Schar bald die Bahntrasse, die einst die Zeche „Graf Schwerin“ mit der Zeche „Lothringen“ in Bochum-Gerthe verband. Alte Gleisabschnitte zeugten von einer Zeit, als im Ruhrgebiet noch „dicke Luft“ herrschte.

Ab dem westlichen Ortsrand von Merklinde ging es auf den letzten 4 der insgesamt 12 Kilometer durch das Castroper Hügelland. Der schmale Weg, vorbei an der Tongrube der ehem. Ziegelei Leßmöllmann und durch den Wald hinab bis in den Wagenbruch (NSG), ließ nur ein vorsichtiges Hintereinandergehen zu. Es folgte noch eine kleine „Bergwertung“, die vom Gantenberg aus mit einem beeindruckenden Ausblick belohnt wurde. Über Castrop hinweg reichte die Sicht bis nach Datteln.  

 

Nur kurze Zeit später war das Ziel erreicht: Am Castroper Stadtgarten konnten sich die Wanderer, die übrigens nicht nur in Kirchlinde, sondern auch in Bövinghausen, Lütgendortmund, Marten, Oestrich, Rahm und in Obercastrop und Rauxel beheimatet sind, im Brauhaus Rütershoff verdientermaßen mit Getränken und Speisen belohnen. Und am Ende der geselligen Einkehr hatten Verantwortliche des TSV Kirchlinde noch eine angenehme und erfreuliche Überraschung zu bieten, nämlich Bus-Tickets für alle heimfahrenden Teilnehmer.

 

 


Der nächste Wandertag findest statt im März. Am Samstag, den 05.03.2016 treffen wir uns um 11 Uhr an der Kochschule, Westerwikstraße 13. Dort startet die 12-km-Rundwanderung "Vom Bärenbruch über Dellwig zum Schmechtlingsbach". Wir empfehlen festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung.