Jahreshauptversammlung 2017

Mit dem Motto „Egal was kommt, wir halten zusammen“ eröffnete die erste Vorsitzende Claudia Stein am 12.05.2017 die Jahreshauptversammlung des TSV Kirchlinde in der Begegnungsstätte der AWO.
 Im vergangenen Jahr wurden wieder viele sportliche Veranstaltungen unter der Leitung des Vereins organisiert. Dabei wurde nicht nur der Friedenslauf ausgerichtet, sondern auch ein Helferfest, ein Badminton-Turnier, diverse Wanderungen, so wie ein Weihnachtslauf und  ein abteilungsübergreifendes Beachvolleyball-Turnier fanden statt.  Besonderer Dank galt dabei den Mitgliedern  Norbert Sprack und Katrin Steffen-Sprack, die sich um die Organisation des Friedenslaufs kümmern.
Im Anschluss an die Eröffnungsrede wurden traditionell die langjährigen Mitglieder geehrt, welche teilweise schon seit über 50 Jahren dem Verein die Treue halten.

 

Es folgten die Berichte aus den einzelnen Abteilungen Turnen, Leichtathletik und Badminton, die bis auf den Mangel an Übungsleitern doch positiv ausfielen:

 

Annika Bargenda, die Leiterin der Turnabteilung, konnte ein erweitertes Kursangebot vorstellen. So findet nicht nur der Wirbelsäulengymnastik-Kurs wieder statt, sondern auch ein neuer Kurs (Übungen am Swing-Stick, und zur Entspannung) wird bald angeboten. Genauere Informationen zu den einzelnen Kursen erfolgen über die Internetseite des TSV. Neben dem neuen Kurs gab es auch neue T-Shirts für die ganz kleinen Turnerinnen und Turner. Außerdem wird wieder ein Kinderspielfest an der Hangeney-Grundschule veranstaltet. Der Termin dafür wurde auf den 15.09.2017 festgesetzt.

 

Die Leichtathletik-Abteilung, unter der Leitung von Frank Hanschmann,   stellte leider einen Rückgang der Mitgliederzahl bei den Jugendlichen  fest. Dieses Phänomen ist allerdings bei anderen Sportvereinen ebenfalls zu erkennen. Eine mögliche Ursache dafür ist im G8 zu finden. Durch den erhöhten Leistungsdruck in der Schule fehlt vielen Jugendlichen schlicht und ergreifend  die Zeit um sich sportlich zu betätigen, bzw. viele Jugendliche  wenden sich dann lieber dem Fußball zu.
Sportlich konnten die Leichtathleten aber wieder mit einigen Podiumsplatzierungen auf sich aufmerksam machen: Bei den U16 Hallenmeisterschaften 2017 erreichte Viktoria Isensee den dritten Platz über 600m Hürden und der Sport-Zusammenschluss „Werther/Brackweide/Kirchlinde“ holte in der Altersklasse  M65 bei den“ NRW Team DM Senioren“ den ersten Platz.

 

Der Leiter der Badmintonabteilung, Michael Fietze, berichtete über das vergangene Badminton-Turnier und präsentierte einen neuen Plan der Trainingszeiten:  Am Dienstag findet von 20:00 bis 21:30 Uhr (direkt im Anschluss an das Training der Jugendlichen) eine Trainingseinheit für die Erwachsenen statt. Des Weiteren wurde die Badmintonabteilung, ähnlich wie die Turnabteilung mit neuen T-Shirts ausgestattet.

 

Nach den Abteilungsberichten wurden unter dem Punkt  „Verschiedenes“ der Tagesordnung einige Änderungen vorgenommen und vorgestellt. Beispielsweise trat Heribert Heinze nach zwei Jahren von seinem Posten als Kassenprüfer zurück. Seinen Platz nimmt nun Markus Zymnik ein, der von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt wurde.
Das Büro steht seit dem 01.05.2017 auch unter neuer Aufsicht: Von nun an ist Beatrix Wegener jeden Samstag in der Kochschule anzutreffen um sich um die Anliegen der Mitglieder zu kümmern.
Weiterhin wurden für  den kommenden Friedenslauf neue Banner vorgestellt, welche an verschiedenen Orten in ganz Kirchlinde platziert  werden um für den Friedenslauf und den Verein zu werben.

 

Zum Abschluss bedankte sich der Vorstand noch bei allen Trainern, Übungsleitern und ehrenamtlichen Helfern für ihre geleistete Arbeit und freut sich auf die kommenden Veranstaltungen im Jahr 2017.

HIER geht es zu den Terminen für 2017