Jahreshauptversammlung 2015

Der TSV Kirchlinde konnte bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 07.Mai wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Neben dem 20. Friedenslauf richtete der Verein ein Helferfest aus, unterstützte viele Vereinsmitglieder in den Sommerferien, ihr Sportabzeichen zu machen, bot das Minisportabzeichen für 2-6 Jährige an, machte mit den Leichtathleten einen Ausflug zum Moviepark, veranstaltete ein Badminton-Turnier und organisierte zum Ende des Jahres einen Weihnachtslauf sowie ein abteilungsübergreifendes Beachvolleyball-Turnier.


Nachdem im letzten Jahr der Vorstand gewählt wurde, standen bei der Jahreshauptversammlung 2015 die Mitglieder im Vordergrund. Mit dem Spruch von Michael Hattinger „Sportliche Menschen sind nicht verrückt, sie leben nur artgerecht“ kündigte die Vorsitzende des TSV Kirchlinde Claudia Stein die Ehrung langjähriger Mitglieder an. Insgesamt wurden an dem Tag 17 Mitglieder für ihre Sportlichkeit und Treue zum Verein geehrt. Hervorzuheben sind Lydia Weinert, Alfred Huxhold und Rolf Behring, welche in der Reihenfolge schon 45, 55 und sogar 65 Jahre Mitglied des TSV Kirchlinde sind.

Freud und Leid liegen leider nah beieinander, so dass auch in diesem Jahr all derer gedacht wurde, die im letzten Jahr verstorben sind. Dies tat man mit einer Schweigeminute, vor allem auch in Gedenken an Erwin Wegener, welcher noch bis April 2012 Vorsitzender des Vereins war.


Bis auf die schlechten Zustände der Turnhalle am Schulzentrum wurde aus den drei Abteilungen vom TSV Kirchlinde nur Positives berichtet.

Frank Hanschmann, der die Abteilung Leichtathletik leitet, lobte unter anderem die Senioren des Vereins und freut sich auf neue und einheitliche Bekleidungen für die Leichtathleten. Ein ganz buntes und facettenreiches Programm wurde von Annika Bargenda, der Leiterin der Turnabteilung vorgestellt. Die Kurse sind gut besucht, neue Trainer sind dazugekommen und ergänzen das bisherige sportliche Angebot. Der Leiter der Badminton-Abteilung berichtete einen Rückgang der Spieler in der Freitagsgruppe. Ursache dafür sind die mangelhaften Bedingungen in der Turnhalle des Bert-Brecht-Gymnasiums. Michael Fietze sowie alle Anwesenden sehen der neuen Turnhalle mit Freude entgegen. Zusätzlich zu dem bestehendem Angebot bietet der Verein seit kurzem auch eine Wandergruppe an. Näheres dazu auf der Homepage (tsvkirchlinde.de).


Die Jahreshauptversammlung war eine schöne und runde Veranstaltung, bei der sich die Vorsitzende Claudia Stein bei allen Trainern, Übungsleitern, ehrenamtlichen Unterstützern und den Mitgliedern für ihre tolle Arbeit bedankte.

Für das bestehende Jahr  freut sich der TSV Kirchlinde auf den Friedenslauf am Pfingstmontag und weitere tolle Veranstaltungen.


Auf dem Foto sind zu sehen:

1. Vorsitzende Claudia Stein und 2. Vorsitzender Marcel Haubrock
(10 jahre Vereinsmitglied)     Ute Zang, Felix Michels
(20 jahre Vereinsmitglied)     Horst Entrich, Hildegard Rüffer
(25 jahre Vereinsmitglied)     Marlene Breit, Beatrix Wegener
(30 jahre Vereinsmitglied)     Gisela Borgschulte, Edelgard Kacmierczak
(35 jahre Vereinsmitglied)     Margret Stein, Gisela Grumme, Gerda Dussin,

                                       Hannelore Sackmann, Andreas Sube, Dagmar Hebers
(45 jahre Vereinsmitglied)     Lydia Weinert
(55 jahre Vereinsmitglied)     Alfred Huxhold
(65 jahre Vereinsmitglied)     Rolf Behring