Dortmunder Friedenslauf

Der Dortmunder Friedenslauf ist inzwischen schon so etwas wie eine Traditionsveranstaltung im Dortmunder Westen, die immer am Pfingstmontag um die 700 Läuferinnen und Läufer die Laufschuhe schnüren lässt.

 

In seinen Anfängen fand der Friedenslauf auf den Distanzen 10 km und 5 km statt. Im Jahr 2001 wurde die Veranstaltung dann um den Halbmarathon erweitert, 2004 wurde dem Walkingtrend Rechnung getragen und die Walker bekamen ihr "Rennen" auf der 10 km Runde. 2005 wurde die Veranstaltung zusätzlich um die Bambiniläufe erweitert, um den Kleinsten ebenfalls die Möglichkeit zu geben, sich mehr spielerisch zu messen.

 

Die Laufstrecken führen die Teilnehmer von Kirchlinde aus auf gut zu laufenden Wegen in den Rahmer Wald, der bei der 10 km Strecke einmal, und auf der Halbmarathonstrecke zweimal durchlaufen wird. Die 5 km Distanz führt die Läufer auf einer Wendepunktstrecke bis an den Rand des Waldes. Schüler- und Bambiniläufe finden im Ortskern von Kirchlinde statt.

 

Im Start und Zielbereich wird mit einem Rahmenprogramm, sowohl Läufern als auch Zuschauern ein kurzweiliger Aufenthalt garantiert.

 

Der TSV Kirchlinde bedankt sich für die Unterstützung des Friedenslaufs bei